kaveh ahangar schrieb:

In Dresden haben gestern Abend 10.000 „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) demonstriert. Seit Ende des 2. Weltkrieges waren vielleicht nicht mehr so viele Rassisten, Refugee- und Islamhasser zusammen auf einem Haufen! Zum Glück gab es auch 9000 Gegendemonstranten.
Wer weiß wie die Stimmung wäre, wenn nicht sogar einige größere Medien wichtige Aufklärungsarbeit leisten würden. Empfehlenswert sind in diesem Zusammenhang z.B.:
https://www.youtube.com/watch?v=bE_P-W3dBAg (Die Anstalt);
https://www.youtube.com/watch?v=45H8GFbjkNI (Heute Show); https://www.youtube.com/watch?v=W53ciUGllzU (Heute Show)
„Die Zeit“ schreibt: „Im September hat das Kinderhilfswerk Unicef eine Studie über Flüchtlingskinder in Deutschland veröffentlicht, die zu einem beschämenden Fazit kommt: Das deutsche Asylrecht halte die Kinder von Bildung und Freizeitangeboten, von medizinischer Versorgung und einem kindgerechten Sozialleben fern. Die Hürden seien „gravierend“… Deutsche Kinder bekommen Zahnputzkurse, sie haben kaum noch Karies. Viele Flüchtlingskinder kann man an ihren schlechten Zähnen erkennen, sie sind oft braun und morsch. Wenn ein deutsches Kind Karies hat, bohrt man ein Loch und füllt den Zahn. Wenn ein Flüchtlingskind Karies hat, wartet man, bis der Zahn verrottet ist, so will es das deutsche Gesetz.“ Im Asylbewerberleistungsgesetz, Paragraf 4. steht: Ärztliche Hilfe darf Asylbewerbern nur bei „akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen“ gewährt werden.
Auch die „SZ“ berichtet: „In Deutschland lebende Ausländer entlasten den Sozialstaat außerdem in Milliardenhöhe. Das zeigt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung. Danach sorgten die rund 6,6 Millionen Menschen ohne deutschen Pass im Jahr 2012 für einen Überschuss von insgesamt 22 Milliarden Euro. Jeder Ausländer zahlt demnach pro Jahr durchschnittlich 3 300 Euro mehr Steuern und Sozialabgaben, als er an staatlichen Leistungen erhält…Jeder Bürger könnte der Untersuchung zufolge um mehr als 400 Euro jährlich fiskalisch entlastet werden, wenn künftig pro Jahr mindestens 200 000 Zuwanderer nach Deutschland kämen und 30 Prozent von ihnen hoch und weitere 50 Prozent mittel qualifiziert wären. Wird Deutschland also ausgenutzt? Sind wir das Sehnsuchtsziel aller Flüchtlinge? Die Fakten sprechen dagegen.“
Und was macht der Verfassungsschutz? Nicht etwa Rassismus thematisieren, nein. Der diesjährige Schwerpunkt der Öffentlichkeitsarbeit lautet: »Linksextremismus« und der Verfassungsschutz gibt dazu eine Informationsbroschüre heraus. Aber wir kennen das ja schon von den NSU-Morden: Staat & Nazis Hand in Hand…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s