ausländer anarchie!!

Idenditätsfindung im 21ten Jahrhundert ist eine schwierige Sache – entfremdet in allem, was wir tun – von Essen bis Arbeit oder Lieben… was bin ich, wo komme ich her, wo will ich hin? In Zeiten der Reizüberflutung fangen manche an, Identität auf Kosten anderer aufzubauen… die Einen werden Palästina gegenüber solidarisch, sobald bunte Kufiyas als Modeschmuck in jedem Geschenkeladen in „Schland“ zu kaufen sind… die Anderen, die gegen Deutschen Nationalismus sind (oder auch dafür, siehe Pegida in Frankfurt) laufen mit Israelflaggen herum… ohne irgendetwas mit dem zu tun zu haben, was dort läuft. Wieder andere machen sich dreads… und wissen nicht mal, dass Dreads ein antirassistisches, antikolonialistisches Widerstandssymbol sind. In Dresden werden Völkerfeste gefeiert mit tanzenden Südamerikanerinnen – trommelnde Schwartze und bauchtanzende Türkinnen – und das wird als Kultur für das Image der Stadt versteigert… SEHR multikulti^^ *lass uns in die hände klatschen*
Doch was ist Ausländer Anarchie? Ist das Randale von jugendlichen Männerbanden? Warum ist in dem Video nicht eine Frau zu sehen? Warum fahren sie mit teuren Autos durch die Gegend? In dem Ghetto, von dem sie singen, hat kaum irgendeiner ein Auto… die paar Leute, die einen Mercedes haben, haben sich den weiszen Werten und dem Kapitalismus total verkauft… ist Drogendealen und Gangstersein ein Widerspruch zum Kapitalismus? Oder ist es nicht die andere Seite der Medaille, die diese Staaten und ihre Gewalt rechtfertigt?
Schon immer haben die Herrschenden mit Banden und Gangstern zusammen gearbeitet… ob es die USA ist oder die Iranische Regierung… sie alle verdienen und rechtfertigen ihre Existenz mit dem Leid der Drogensüchtigen dieser Welt.
Zerstört werden kann dieses Spiel nur, wenn wir keine Grenzen ziehen, sondern diese Dualismen angreifen… und Bewusstsein schaffen, um nicht auf diese Lügen reinzufallen.

Jedoch… will ich keine Widerstandsbewegung, welche sektirisch durch Manipulation und Führerkult die Welt nur zu ihren Gunsten verändern will… ich will eine andere Welt für Alle und zwar so, dass ALLE sich ihre Wünsche und Träume erfüllen können. Und ich fange bei mir an… und indem ich keine Grenze ziehe um mich und meine Umgebung… organisiere ich mich zuerst mit den Menschen, die mir am nächsten liegen, um dann – zusammen als Gruppe – mit andere Gruppen zusammenzuarbeiten, welche gemeinsame Ziele wie die unseren teilen.
http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com/
Ich will Menschen inspirieren und ich will mit meiner politischen Arbeit die Welt inspirieren. Ich will Menschen stärken, träumen lassen und Flügel verleihen… und nicht Menschen schwächen. Dafür ist es auch wichtig, Identitäten von Menschen zu akzeptieren – die Identitäten, welche auf den Erfahrungen der Einzelnen basieren; auf ihrer Lebensgeschichte. Und meine Lebensgeschichte ist die Straße, es ist die Ausländer Anarchie, mit dem Auto herum fahren, Drogendealer abziehen, Nazis verprügeln und Türsteher stechen. Ich hoffe, dass mehr Leute es so machen wie ich und ich hoffe, dass die Menschen verstehen, warum ich so leben musste, wie ich gelebt habe. Und wenn wir es schaffen, unsere erfahrungen miteinander zu synchronisieren. erschaffen wir eine Bewegung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s