Sound of Color

SoC_flyer_web

Advertisements

Sound of Color Einladung für PoC vernetzungstreffen+ Party Mülheim(Ruhr)

Liebe Menschen,
biete teilt diese info.

wir versuchen am 18 April ein PoC vernetzungstreffen in Mülheim an der ruhr zur veranstallten.
es ist das erste versuch PoC’s aus anarchistische, komunistische, selbstorganisierten kontexten zusammen zu bringen.
es sind schlafplätze für besucherinnen des workshops/vernetzungstreffens reserviert.
wir wollen diesem tag miteinander verbringen und uns über unsere erfahrungen austauchen und anreize für zukunft mitnehmen.
bei fragen oder für weitere infos schreibt mich an:
pooya_shojaee@hotmail.com

PoC* = Menschen mit Rassismus Erfahrungen im Alltag

Workshop:
Empowerment- und Vernetzungsworkshop für Menschen mit Rassismuserfahrungen im Alltag
Beginn: 12.00 Uhr
Eintritt frei!
++++

Vortrag:
„Und, wo kommst du her?“ – Rassismus halt’s Maul!
Rassismus durchdringt das Leben von Menschen, die in Deutschland als „Ausländer“ gesehen werden auf unterschiedlichen Ebenen. Wir finden verschiedene Wege, um mit dem alltäglichen Rassismus umzugehen – nicht selten führen wir dann einseitige Kämpfe und vergessen die Strukturen, die diesen Rassismus (und andere Unterdrückungsmechanismen) möglich machen.
Wir wollen an diesem Tag einen Raum schaffen, wo wir uns über unsere Erfahrungen und Kämpfe austauschen können; wir wollen sehen, welche Methoden andere Menschen mit Rassismuserfahrung entwickelt haben, um gegen rassistische Strukturen – in der Schule, in der Polit-Gruppe, beim Jobcenter – anzugehen.
Dieser Tag soll Menschen mit Rassismuserfahrung zusammenbringen und zur Vernetzung und Planung von zukünftigen Aktionen und Netzwerken beitragen.
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei!
++++

Konzert:
HipHop, Singer-/Songwriting & more
Eintritt: 3 Euro
Einlass: 20.00 Uhr
Beginn: 21.00 Uhr
++++
anschlieszend

Disco:
Balkan Beat / Techno
Eintritt: 3 Euro
Beginn: ca. 23.00 Uhr

Präsentiert von Pepper of Color (PoC gruppe aus Dortmund)

Ich steh da
alein vor mir
mir gegenüber
ich bin bei mir
ich fühle in meinem bauch
in mein halz prodelts
meine muskeln ziehen sich zusammen
ein gefühl von leichte
ein gefühl von wut
etwas trauer, das verlangen nach ruhe
es dreht sich in mein kopf
ich will schreiben ohne zu denken
die gedanken abzuwehren ist keine leichte sache
meditativ spirituell will ich das was ist zur buchstaben formen
die kraft durchzieht meine adern
ein kreis um mich herum
offen das ende
beendet ist der anfang
neue schöne welt
in mir
unendlich
menschlich
ich schließe die augen
kurze augenblicke der tiefe
was soll den da noch kommen
unendliche glück
im einklang
brauche keine nahrung mehr nichts von all dem verlangen
keine konditionen
ein tiefes lachen
endlich denk ich
doch nicht denk ich wollt ich
nicht wollen holte mich
in dieses gefühl rein
es ist da
außerhalb der zeit
außerhalb des raums
ich fühle das ncihts
ich fühle die zellen meines körpers
und so mansches was hie rnciht rein passt
scheint ausgestoßen zu werden
ich fühle ich bin
kein waren kein werden ich bin
ich bin so so tief bei mir
ich bin da mit dem glück den ich gnießen kann.