Das Unwissen der Patriarchen

facebookpost:
Feminismus im Pott
2 Std. · Bearbeitet ·
Ich bin irritiert von diesem Artikel und dem Ort an dem er erschien.
„Der Grund liegt in patriarchalen Strukturen, in denen viele von ihnen bisher lebten. Da spricht der Mann, nicht die Frau. Da geht der Mann nach draußen und sie bleibt drinnen.“
(lb) http://www.gwi-boell.de/de/2015/11/11/das-patriarchat-faehrt-mit-im-schleuserboot

kommentar zur posting:
Katha Mustamann: Was ist daran irritierend? Darf ein linkes Medium nicht schreiben, dass viele Flüchtlinge aus Kulturen stammen, in denen es patriarchaler zugeht als bei uns, und dass sich das Thema für die betroffenen Frauen mit der Flucht nicht erledigt hat? Ist das Thema Patriarchat jetzt auch unter Feministen ein no go, sobald es mit Flüchtlingen verknüpft wird? Kann doch nicht sein! Und die Heinrich Böll Stiftung steht ja nun wirklich nicht im Verdacht, dass Thema wie so viele Pegidas nur entdeckt zu haben, weil sie irgendwas gegen Flüchtlinge sagen will (was sie übrigens im ganzen Artikel auch nicht tut und auch die Täter noch mit dem Stress, dem sie ausgetzte sind, enbtschuldigt).

hauptsächlich ist dieses rassistische absatz ein zeugnis für das unwissen der weißen. also Heide Oestreich schreibt:

„Diese Episode zeigt so furchtbar genau, was mit den Frauen auf der Flucht los ist, warum sie wenig gesehen und wenig gehört werden. Der Grund liegt in patriarchalen Strukturen, in denen viele von ihnen bisher lebten. Da spricht der Mann, nicht die Frau. Da geht der Mann nach draußen und sie bleibt drinnen. Und diese Unhörbarkeit geht noch um einiges tiefer. Haben die Frauen sexuelle Gewalt erfahren, was in Krisengebieten häufig vorkommt, so erlaubt ein umfassendes Verständnis von weiblicher Ehre nicht, dass sie darüber sprechen. Es kann also passieren, dass ihre Asylgründe gar nicht erst gehört werden.“

betroffene werden generell wenig gehört und wenig gesehn. die männer werden oft gezeigt weil es die ängste der weißen ausdruckt. also zum markieren der anderen und warum diese leute nicht hier hin gehören. und sonst sind diese geflüchteten egal ob männer oder frauen kaum in den medien zu sehen. zu sehen sind weiße erfolgreiche mänschen. das was in der präferie passiert will keiner sehen.. weil mensch sich den unwissenheit zugestehen müsste.. aber ja jetzt sind die geflüchteten da.. und da sind auch frauen dabei, diese frauen haben grenzen überwunden welche weiße frauen niemals überwinden zu versuchen wurden, und das diese frauen einumgang haben sich durch patriarchale struckturen zu bewegen wird nicht als grund gesehn. sondern das diese frauen super unterworfen sind wird als argumentation rangezogen, um den bild des starken weißen frau’s aufrechtzuerhalten. wenn linksradikale autonome mal soviele gesetze brechen würden und dan kein interviw mit den medien geben wollen… wie würde das dann intepretiert werden?

zu dem werden dreiste lügen konstruiert. wart ihr mal in ein kolonisiertes land? sind da keine frauen auf der straße auf arbeit und sonstiges? denoch werden pauchale aussagen getroffen, was wo männer machen und was frauen nicht machen. die rollen verteilung welche mit dem europäischen dualimus von mann und frau zu denken wären… sind von dorf zu dorf unterschiedlich. es gibt orte wo männer hinter den frauen her laufen müssen in öffenlichkeit und matrichale familien wo die „frau“ zwar zuhause ist, aber eine großfamilie organisiert gehören, genau so zu konzepte in eine welt wo nicht alle gleich geschaltet wurden sind. und da wo die reise beginnt.. wo mensch aus den kleinen welten ausbricht, die es auch in deutschland gibt, befindet mensch sich in patriarchat und die endet ganz sicher nicht an der deutschen grenze.

und die konstrucktion des anderen auch mithilfe von ehre, ist wieder so ein kulurel rassitische konstrucktion wie es seid sarazin überall anzutreffen ist. die anderen haben ein anderen kultur und das ist mit unsere werte nicht vereinbar.

hey ich will gar nicht so werden wie ihr..

ehre = würde

in deutschland haben die menschen keine würde.. sie können sich garnix darunter vorstellen… sie lassen alles mit sich machen..
ich werde ausrasten.. und wenn ihr gut zuguckt.. lernt ihr noch was von mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s