Stupa-Wahlen FH-Frankfurt

Liebe Mitstudierende,

wir möchten uns alles Liste Vorstellen und suchen eure Nähe. Daher möchten wir das euer erster Eindruck, ein emotionale ist um euch so für knallharte Inhalte zu gewinnen. So stellen wir uns mit Zitaten von Rumi (1207 – 1273) vor.
Wenn ihr euch nicht für .Aphorismen interessiert, so gleitet gleich weiter auf die zweite Seite.

„Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.“

„Wir sind wie eine Schüssel auf dem Wasser. Die Bewegung der Schüssel auf dem Wasser wird nicht von der Schüssel, sondern vom Wasser bewirkt.“

„Ich versuchte, ihn zu finden am Kreuz der Christen, aber er war nicht dort.
Ich ging zu den Tempeln der Hindus und zu den alten Pagoden, aber ich konnte nirgendwo eine Spur von ihm finden.
Ich suchte ihn in den Bergen und Tälern, aber weder in der Höhe noch in der Tiefe sah ich mich imstande, ihn zu finden.
Ich ging zur Kaaba in Mekka, aber dort war er auch nicht.
Ich befragte die Gelehrten und Philosophen, aber er war jenseits ihres Verstehens.
Ich prüfte mein Herz, und dort verweilte er, als ich ihn sah. Er ist nirgends sonst zu finden.“

„Das Wort, das aus der Seele kommt,
das setzt sich ganz bestimmt ins Herz!“

„Bevor der Verstand sich entschließt, einen Schritt zu tun, hat die Liebe den siebenten Himmel erreicht.“

„Nur wenn dein Wissen von dir selber sich befreit, ist dein Erkennen besser als Unwissenheit.“
yana_5_em
für den Mangel der Liebe unter dem wir Menschen leiden sehen, machen wir die Wahrheit schuldig, den jenigen Wahrheit, welche all unsere verbindung Materiell versucht zu definieren, und selbst Liebe ein Wert geben möchten.

Von diese Wahrheit womit wir mit alle Menschen auf der erde verbunden sind haben wir
5 Mio. € auf der Kasse der Studierendenvertretung, worüber das Studierenden-parlament und derer Vorstand -der ASTA- entscheidet, mit denen Mensch eine Menge für ein studentisches Zusammenleben machen könnte. Wir wollen der Vereinsamung von Ideen und Möglichkeiten entgegenwirken und gemeinsam mit euch was bewegen, in dem wir eine arbeitswillige ASTA aufstellen.

Wer Lust hat sich an der Uni zu engagieren, um Ideen zu verwirklichen, kann zunächst einmal eine der inhaltlich starken Listen wählen und nach den Wahlen in Kontakt zu uns treten um finanzielle und organisatorische Unterstützung für studentische Projekte zu bekommen. Ihr könnt eure Ideen jederzeit einbringen oder euch an von uns angestoßen Projekte beteiligen.

Wir haben ein paar Ideen für studentische Forderungen gesammelt:

Sozio-kulturelle Studentische Wohnprojekte aufbauen, um Wohnungsmangel entgegenzuwirken, sowie die Freizeitgestaltung selbstorganisierter und unkommerzielle zu gestallten.

Studierenden orientierte Verhandlungen mit öffentlichen stellen, z.B.: RMV, damit mehr für das Geld rauskommt.

Peopel of Color – Referat: unter PoC verstehen einige migrantische Studierende eine strategische Essenzialismus, womit verschiedene von Rassismus betroffene Communitys zusammen gegen eine Rassistische Mehrheitsdiskurs zusammen kommen können.

Mit Religiöse Aufklärung möchten wir Antisemitismus und Antimoslemischen-rassismus entgegenwirken und Räume für Begegnungen schaffen.

Refugee Welcome: Willkommens Kultur will gelernt sein. Dafür möchten wir ein Referat gründen um die vielen Gruppen welche an der Uni bereits in vielen Projekten organisiert sind unkompliziert Unterstützung anzubieten.

Mehr Kritik an der Politik bedeutet für uns Diskussion, Bildungsarbeit und studentische Selbstorganisation. So beliebt die „Deutsche Real-politik“ Weltweit auch ist, so verdrossen sind Menschen in Deutschland auch von der Politik. Welche Alternativen zu klassische Politik gibt es? Und wann macht es sinn sich Räume der klassischen Politik anzueignen um Interessen durchzusetzen. Welche Inhalte können wir in die Politik bringen? Welche Voraussetzungen sind Notwendig um eigene Politische Forderungen zu stellen. Ist es von den Politikern gewünscht das wir uns für Politik interessieren oder gehört es zu den Herrschaftsmechanismen, das nur ein Teil der Bevölkerung sich beteiligen sollte um alte imperialistische Logiken wie „Teile und herrsche.“ aufrechtzuerhalten?

Auf eine gemeinsame Zukunft
eure Yana

Advertisements

anti-semitismus / antizionismus und rasismus

liebe freundinnen,
was ist antisemitismus? etwa die 4 D’s wie es antideutsche sagen.. wo demonisierung entmenschlischung und doppeltstandart mitinbegrieffen sind?

mit diese definition, seind palestinenser wie auch die meisten mosleme ebenfalls von antisemitismus betroffen..

wenn mench antizionismus als antisemitismus aktzeptiert..wie es, strengste antideutsche machen.. ist mensch zwar als deutsch,österreicher und schweitzer fein raus aus der historischen schuld, und kan sagen, da ich israel solidarisch bin, bin ich kein antisemit wie meine eltern, daher können juddinen uns wieder vertrauen.. dabei wird jedoch vergessen, dass israel auf eine bejahung von rassistischen und antisemitistischen weltbilder seine legitimation findet.

aus antideutsche kreise werden alle bekannte judinnen als selbsthassende judinnen dargestellt.. als ob die studierten und judinnen durchwegs dümmer sind als die 16 jährigen antideutschen deutschen.. einstein z.B. der sich auch klar gegen zionismus positioniert und gesagt hat:“das wenn wir judinnen israel mit waffengewalt gründen wollen, wir aus unsere 2000 jahre alte vertreibungsgeschichte nichts gelernt haben.“

zudem ist eine definition von antisemitismus, in dem zionismus als merkmal dient, definitiv nicht links. es ist weder solidarisch mit den linken judinnen außerhalb von israel noch mit dennen innerhalb von israel. zudem werden alle linken, welche sich mit linken palestinensern solidarisieren/sierten als antisemiten dargestellt und die möglichkeit der zusammenarbeit abgebrochen.

den zustand den wir gerade haben: einerseits seid jahren isolierte palestinenser wo eine hamas diktaturisch regiert, welche von mossat bei der aufbau unterstütz wurde um die PLO los zu werden. anderseits eine isolierte israel wo eine selbsternannte fachisten an der macht sind und holocost relativierung und moslemischen feindbild teil der israelischen idedität geworden ist. -haben wir den falschen analysen und den fehlenden internationalen solidarität zwiechen linken zu verdanken.. wäre die israelischen linke unterstütz wurden als sie an de rmacht waren, hätte wir jetzt keine rechte regierung und verfestigten rassismus dort, und hätten wir PLO unterstütz, dann hätte wir jetzt keine kleriker verband in palestina mit völkischen basis.

warum israilischen sein, bejahung von zugeschriebenen rassismus und antisemitismus ist: zur der theologischne antisemitismus wo argumente aus de rbibel ran geholt werden, sind genau die unmenschlichen verhalten von könig david, welche mit seine feinde unbarmherzig umgeht und auch frauen und kinde rnicht verschohnt. welche ein bild ist, gegen dem sich israelis seid jahren nicht mehr währen, und nun sogar mit de rbekennung zur fachismus durch regierungsangehörige öffentlich bejahen. zu den rassistischen elementen des antisemitismus in dem minderheiten gegeneinander kämpfen sollen um im gunst der weißen hegemonialen diskurs zu kommen, wie z.B. „königsjuden“ bei der finanz verwaltung, oder z.Z. vertretung der europäischen werte und normen in asien. oder wenn es rassistischer weise, angehöriger einer religion oder die dahin zugeschriebenen als volk und als rassisch anders gesehn werden, welche nur mit anderen rassen zusammen leben können, wenn sie das innerhalb der rassitischen ideologie das ihnen zugewiesenen kultur , nation, religion, sprache usw.. benutzen.

somit ist jede person, welche anzizionismus als antisemitismus markiert, leider ein produkt von europäischer kolonialismus und eine israelische idedität zur rettung eines „volkes“ nichts weiter als eine konstruckt der europäische mehrheitsdiskurs.

und sollte mensch israel nicht als zionistisches projekt, mit einer bejahung von antisemitismus und rassismus verstehen, sondern als nation, welche mensch nciht mit eine doppeltstandart behandeln möchten, so könnt emensch argumentieren, das israel der versuch eine seperatismus ist, welche auch von linken oft als notwendig angesehn wird, um eigene standpunkte zu entwieckeln.

diese linke seperatismus, den ich linken zionismus(also politische zionismus) nenne, ist aus eine linke position nicht nur unterstützungswert sondern sollte als notwendig gesehn werden, um zukünftige katastrophen zu verhindern.

also ich mache hier zwei thesen auf. es gibt rassistische elemente von antisemitismus und diese haben nichts mit der hautfarbe zu tun, genauso wie antimoslemische rassismus auch nicht mosleme treffen kann.

und das es eine religiöse zionismus gibt, welche herschaftsstruckturen und gewalt internalisiert hat und bejaht. und eine politische zionismus welche von linken unterstütz werden sollte.

 

anti-moslemischer rassismus

hey meine freundinnen,
es gibt ein unterschied zwiechen islamkritik und möchte gern kritik an moslemen. das was mensch unter islam kritik versteht teilen di emeisten mosleme weltweit mit euch. mosleme sind nicht auf die unterstützung des westen angewiesen um sich aufzuklären. eine orientalische aufklärung ist die süule der europäische kultur, z.B. als in granada das wissen der welt in europäische sprachen übersetz wurde.. auch anti-antisemitimus oder das integration von andersdenkende wie judinnen.. hat ihre ursprüge in orient, welche europäirinnen bis heute nicht gelernt haben..
das europäische babarentum versucht sein unmacht(unwissenheit) zu leugnen in dem sie fehler bei den anderen sucht. jedoch ist all das wissen, was benötigt wird um mit so eine situation umzugehn schon da. die erfahrungen wurden bereits gemacht, es ist nicht notwendig das rad neu zu entdecken.

kaveh:

Ich hatte ja nach den Anschlägen vom 13.11 schon darauf hingewiesen, dass Muslime nicht nur im „Nahen- und Mittleren Osten“ die größten Opfer militanter Islamisten sind, sondern auch im Westen. Dies hat sich in den letzten Wochen leider bestätigt. Diese fatale Außen- und Innenpolitik treibt immer mehr Menschen in die Hände religiöser Extremisten.

Die USA, Frankreich, Russland und seit gestern auch Großbritannien bombardieren vermehrt syrisches Territorium und treffen dabei auch Krankenhäuser und unschuldige Zivilisten. Allein durch russische Luftschläge wurden nach einer Zusammenstellung der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in Großbritannien 485 Zivilisten, darunter 117 Kinder in Syrien ermordet.

Im Westen und Russland ist zudem der anti-muslimische Rassismus stark angestiegen. Seitdem in Frankreich nach den Massakern vom 13.11 der Ausnahmezustand ausgerufen wurde, gab es bereits 2200 Polizeirazzien. Es wurden 3 Moscheen geschlossen, Hunderte Muslime in Gewahrsam genommen und 330 unter Hausarrest gestellt. Die Muslime im Westen werden also für die Anschläge kollektiv in Sippenhaft genommen. Es wurde sogar ein 6-jähriges Mädchen nach einem Polizeiübergriff blutig verletzt. Zahlreiche muslimische Frauen und Männer wurden seit dem 13.11 von Passanten auf der Straße niedergeschlagen und in Frankreich gibt es jeden Tag ca. 4 Angriffe auf Muslime. Viele sind daher eingeschüchtert und leben in einem Klima der Angst, weil Bullen jederzeit präventiv bei ihnen einreiten können, sie festnehmen oder durchsuchen dürfen.

Die Anschläge dienen aber nicht nur als Vorwand, um die muslimische Bevölkerung stärker zu überwachen. Auch die Bürgerrechte wurden stark eingeschränkt: Öffentliche Kundgebungen sind in Frankreich mittlerweile verboten. Das haben zuletzt vor allem Umweltaktivist*innen zu spüren bekommen, die von der Polizei mit Tränengas beschossen oder verhaftet worden sind.

‪#‎KampfDenKriegstreibern‬ ‪#‎NiqueLaPolice‬ ‪#‎FuckThePolice‬