Nadia Tehran – Refugee

Advertisements

wenn weise männer* nicht mehr alles dürfen

in ideologiekritische facebook gruppen findet mensch eine ansammlung von bürgerlichen nationalisten, rechten und aussteiger der linken, die ihren rassismus und sexismus nicht reflektieren könnten.
nicht, dass ich nicht in eine sexistische gesselschaft sozialisiert wäre und einiges zu reflektieren hätte, genau so wie auch haftbefehl, d3er bewusst oder unbewusst mit seximus geld verdient. wie hier:

doch machen mal migrantinnen keine sexistische musik, werden sie erstens nicht gehört zweitens verkaufen sie nicht drittens werden sie wegen andere sachen beschmutz. daher ist es in eine rassitische, klassitische, sexitische gesselschaft ein sicheres geschäftskonzept den internalisierten gewalten zu verkaufen. und das passiert wie immer, in eine halbernst gemeinte, halb selbstironischen steal, wie bei haftbefehl oder xatar videos für erwachsenen deutschlich ist.

aber, wenn es darum geht migrantinnen aus deutschland fern zuhalten, versucht mensch gerne, objektiv, wissenschaftlich so wie es auch in nazinalsozialismus der fall war, rassimus zu begründen.. auf gene kan mensch das ja nicht offen begründen, daher haben wir mit sarazin den verstärkten übergang zu kulturalistischen rassimsu begründung ohne wirklich auf dem genetischen überlegenheit zu verzichten.(aus evolutionären gründen versteht sich, weil menschen ja auch wie alle andere tiere sind)

schaut euch die komentare ganz unten an 😀

https://www.facebook.com/groups/752580428207395/permalink/931660976966005/

FFFFFFF:

„Küsse ihre Hand und bete zu Allah, wie immer/ Um Vergebung und beende das Gebet mit ’nem „Inshallah““, rappt Aykut Anhan, a.k.a. Haftbefehl auf seinem Album Russisch Roulette. Und auch noch:

„Bis zum heutigen Tag zeigte ich keiner Schlampe so viel Treue/ Meine Anna Kournikova, sie kam illegal aus Moskova/ Importiert in ’nem Koffer […]

Sie spuckt Blei aus ihrem Mund und holt die Scheiße aus dei’m Arsch […]

In der linken Hand Blunt Marihuana
In der anderen Hand mein Schwanz, später in Marianna
Bomberjacke Prada, Innentasche Arma
Und auf meinem Schoß liegt die Schlampe Anna Kournikova“

Anna Kournikova ist nicht zufällig das Feindbild: Sie ist eine äußerst attraktive, erfolgreiche, selbstständige und verführerische Frau. Was muslimische Machos begehren, doch ihnen haram ist, lernen sie zu verachten. Ihren Selbsthass dafür, den schönen verwestlichten Frauen unterworfen zu sein, externalisieren sie als Hass auf das begehrte Objekt. Komplementär verherrlichen sie ihre Mutter, die die gute und sittsame Frau repräsentiert, die sie nicht als Subjekt betrachten, sondern als die der Familie untergeordnete Stifterin ihres eigenen Narzissmus. [1] Genau deswegen ist „Hurensohn“ die größte Beleidigung und werden im Rap ständig Mütter gefickt. Da sich nie wirklich von der libidinösen Bindung zur Mutter emanzipiert wurde, wird die Beleidigung ihrer unvermittelt als Beleidigung des eigenen Selbst erlebt.

Wenn alte, weiße Männer anzüglichen Mist erzählen, ist sofort klar: Deutschland ist eine sexistische Gesellschaft und man weiß, dass ein Brüderle das Produkt dieser Kultur ist. Wenn dann eine Frau durch ne arabische Bruderhorde fast in den Tod getreten wird, fällt’s den Antisexisten schwer, denselben Zusammenhang in grün zu begründen.

Die Frau war verwestlicht, sie lief nachts, ohne männliche Begleitung in einer Großstadt herum und auch ihrer Kleidung nach folgte sie wohl nicht dem islamischen Sittenterror. Der Kerl kommt sehr wahrscheinlich aus dem muslimischen „Straßen-Milieu“, Neukölln, ganz hartes Pflaster, wo man den Halbstarken nicht zu lange in die Augen schauen sollte und ohne Angst nicht verschieden sein kann. Kein Zufall, dass sich dort auch der „Jugendwiderstand“ formiert, der als Reaktion auf die Attacke darauf zur proletarischen Selbstjustiz aufruft (und generell meint, Hipster attackieren zu können [2]). Ob Islamo-Rap oder militante Antiimps, es handelt sich um Bandenbildung [3], der Zerfall restbürgerlicher Gesellschaft in autochthone Männerbünde, die sich durch die offen zur Schau gestellte Verfolgung anderer, die sie nazistisch als Untermenschen betrachten, als „abstrakt-identische Gemeinschaft“ (Gerhard Stapelfeld) konstituieren – z.B. als harte moslemische Araber-Kings. Erich From rekonstruierend, schreibt er: „Die masochistische Lust an der Selbst-Qual wird zur sadistischen Lust am Quälen aller, die nicht angepaßt, also nicht Atome der Gemeinschaft, sondern Besondere sind, die das Quälen nicht gegen sich vollstrecken und darum als frei, als Unterdrücker erscheinen.“ [4] Anna Kournikova ist so eine Besondere, die dem abstrakt-identischen Vergemeinschaftungsprinzip des Islams als Widerspruch notwendig unversöhnt gegenübersteht. Und vielleicht war die Frau, die die Treppe heruntergetreten wurde, ebenso besonders für die kleine Gang dort.

Zu dem Album, von dem die Zeilen oben entnommen sind, schreibt die bürgerliche Presse übrigens: „Der Rapper Haftbefehl ist der deutsche Dichter der Stunde.“ Wenigstens en passant die Wahrheit ausgesprochen.

[1] http://www.prodomo-online.org/…/n/die-nacht-der-vernunft.ht…
[2] https://www.facebook.com/Jugendwiderstand/photos/a.827988307274296.1073741828.825376460868814/1287946151278507/?type=3&theater
[3] „Bande heißt, daß Menschen sich zur zweiten Natur, zur Gesellschaft, wie zur ersten verhalten. Deshalb spricht man von Stämmen statt von Banden, solange der Naturzustand noch besteht. Immer dann aber, wenn die Menschen sich inmitten einer bereits bestehenden Gesellschaft wie wilde Stämme verhalten, spricht man von Banden.“ Wolfgang Pohrt: Brothers in Crime, S. 70.
[4] Gerhardt Stapelfeldt: Aufstieg und Fall des Individuums, S. 547.

kommentare:

XXXXXXXX:  Steht Anna Kournikova hier nicht für AK (47)?

FFFFFFF: Ist mir gar nicht aufgefallen. 🙂 Ich denke das Argument funktioniert dennoch. Er spielt ja bewusst mit diesem Wortspiel und hätte einen moslemischen Namen mit Sicherheit nicht genommen.

………………………………………

 

YYYYYYYYY:   Mag den Burschen jetzt nicht in Schutz nehmen, aber aus dem Text erschließt sich das Anna Kournikova als Code für das AK-Gewehr benutzt wird. Warum sollte er, oder sein lyrisches Ich, eine Tennisspielerin illegal in Koffern transportieren und warum sollte sie „Blei spucken“?
FFFFFFF:   Ja, hätte mir auffallen können. Sei’s drum.

——————————————————-

am ende meint diese rassitin: https://www.facebook.com/felix.perrefort?fref=ufi

dass ich beleidigen würde und schmeist mich von ihre weiße männerbanden facebook gruppe 😀  so geil.

meinungsfreiheit?

also ich bin ja kein fan von meinungsfreiheit.. vorallem, wenn es so verstanden wird, wenn mensch gegen minderheiten hetzen darf. bzw. manche auf ihre gottgegebene recht bestehen.. n-word, schlampe, kanacke, … zusagen. hauptsache sich über andere stellen.

und wenn minderheiten mal den mund aufmachen. siehst so aus mit meinungfreiheit. wer diese werte verteidigt.. verteidigt terror, ausgrenzung, mord, vertreibung…

http://www.fr-online.de/…/frankfurter-fachhochschule…

https://www.facebook.com/notes/asta-kassel/universit%C3%A4t-kassel-will-studentische-veranstaltung-verbieten/1077100569054525

https://www.facebook.com/notes/doc-film-for-social-change/stellungnahme-zur-absage-des-films-%C3%BCber-nord-kurdistan-an-der-fh-frankfurt/1785317905018287

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/streit-ueber-veranstaltungsreihe-politisch-brisant-1.3282812

globalisierung und ihre anhänger

diese greenpeace video, wird in netz als antisemitisch kritisiert: https://www.facebook.com/greenpeace.ch/videos/10154586716417766/

wenn mensch versucht nachzuvollziehen, wie menschen auf sowas kommen, reichen akademischen gerade, politisches wissen, erfahrung mit antisemitismus oder rassismus nicht. mensch müsste jahrzehnte politisch aktiv sein um diesen antisemitismus vorwurf nachzuvollziehen.

diesen antisemitismus einfach zu akzeptieren ist einfach oder einfach mal so anzulehnen, auch sehr einfach. aber die gedanken gänge, die dieses video als antisemitisch zu erkennen sind koplex, auch wenn sie auf falsche annahmen beruhen.

zur der these eines völkischen antikapitalismus und eine tiefgehende auseinadersetzung werde ich demnechst was schreiben. aber um schon mal eine kurze wiedelegung von dem zu machen, was linke und bevölkerung versucht zu spalten, zu machen:

globalisierung keine wechselseitige beziehung von wirtschafliche, politische und kulturellen austauch, sondern nur neu freiheit für eliten und das kapital sich weltweit schneller zu bewegen. also turbo kapitalismus, was die ostindien und andere koloniale konzerne jahrhunderte zuvor schon hatten. globalisierung ist neokolonialismus, und das ist der grund zu ihrer verteidigung, den würde mensch die verbildlichung von kapitalismus als böse orks und soweiter kritisieren wollen, dann hätte das schon lange zufor bei den herry potter, her der ringe usw.. filme, wo rassische gedankengut und die idee eine krieg der rassen, zur profitmaximierungszwecken in jeden kinderzimmer gelandet ist….lange lange zufor kritisiert werden müssen..