Bürgerlicher Herschaft

Leider befinden wir uns Global in Zeiten in dem Religion den Politischen Diskurs füllt. Weltweit gehört es zur eines der am weitesten vorbereitest Methoden rechter Politiker mit oder gegen Religiöse Identitäten Politik zu machen. Grund dafür sind oft Wahlkampf, eine Propagierte Alternativlosigkeit, das Unverständnis über die Zusammenhänge von Politik und Ökonomie.

Wir sind in ein Zustand, in dem der Staat mit Extremismus Theorien sich gegen linke, rechte und ausländische Politikverständnisse abgrenzt. Dabei Scheint ein Definition von Radikalität in den Händen der Extremkapitalisten gelangt zu sein. Doch vergessen diese Schwarze Zahlen anbetenden die Geschichte, in den Bürgerlichen Demokratien nicht weniger Menschen auf dem Gewissen haben als angeblich Kommunistische oder nationalsozialistische. Ob nun Napoleon, Hitler oder Stalin, das ist das Resultat, in dem Menschen um sich herum eine zweite Natur geschaffen haben, das dies ihr Werk ist aber vergessen und zu bewundern beginnen.

Der Bürgerliche Staat befriedigt durch sein Nationales Charakter nur nach Innen und durch sein Bürgerliches rahmen konkurriert es als idealer Gesamtkapitalist zunächst einmal mit anderen Nationen um dann durch Kapitalisten Verbände die Verteilung der Welt vorzunehmen. Nach dem Erfolg der Antikoloniale Kämpfe sind Postkoloniale Akte wie erzwungene Freihandelsabkommen oder Deals mit lokalen Diktaturen der Essenz was die Bürgerlichen Staaten nach Innen zur befriedigen befähigt.

Dies bedeutet jedoch nicht, das Imperial handelnde Staaten auf ihre Monopolstellungen in der Präferier Gewaltfrei verzichten. Wenn einmarschierende Westliche Truppen zu viel Aufmerksamkeit erregen, werden Söldnerarmeen ganz in Tradition der Kolonialzeit mit mehr Geld und Mannstärke als je zuvor Global verteilt. Dazu gehören auch Taliban, Jihadisten, Salafisten, Hamas und co. Es gibt z.Z. mehr Private Söldner als alle Staaten der Welt Soldaten haben. Deren Finanzierung immer mit einer Profitintresse verbunden ist. Wem es nutz lässt sich mit wenig Recherche herausfinden.

Ohne Profite ist die Kapitalistische Grundlage Bürgerlicher Gesellschaften nicht gegeben. Das Bürgerliche Lebensart ist keines was alle Menschen auf der Welt haben können, eben durch die Profitmaximierenden Logik welches die Bürgerliche Gesellschaft erschuf. Schwören die einen auf Roboter und Technologie, was den Lebensstandart hebt, doch hob diese nur den Lebensstandart weniger, denn Reichtum hat Private Besitzer und diese produzieren Reichtum nur wenn mehr Reichtum in Aussicht steht. Erst durch widerstände kam es zur Umverteilungen. Rechte wurden erkämpft.

Versteht Mensch das, versteht Mensch auch, dass es kein Bürgerlicher Religionskritik geben kann, den die Bürgerlicher Gesellschaft ist zutiefst religiös. Es Glaubt an den Monster den es Schuf: Den Bürgerlichen Staat.
Für genau diesen zustand braucht es ein ausweg. Und zwar eines unumkehbaren. Die bisher haben alle Revolutionen ihre Conter Revolutionen mit sich gezogen. Und jede Fortschritt wurde zur Waffe eine tyranischerer Gesselschaft. Den Revolution, den ich Vorschlage soll keine herschaft kennen und keine Linie. Es soll Freiheit sein in seinem reinen Form, aus dem Hundert Erden geformt werden können.

Beschluß der EuGh zur Kopftüchern

als nicht gläbiger Moslem möchte ich das Urteil des Europäischen Gerichtshof zu Kopftüchern kritisieren.

Die Grundsätze auf dem dieses Urteil getroffen wurde sind Profitmaximierung, Staatliche eingriffe in die Privatsphäre der Menschen per Bürokratie, Rassismus, Sexismus und Klassismus.

Das moslema nicht mal als Arbeitsware, durch Mederne Sklavenhalter Betriebe, sprich, Zeitarbeitsfirmen, vermittelbar sind, ist in dem zustand des Kapitilasmuses begründet.

So wie in Gaza werden auch in den europäischen Monopole Menschen in den Sozialen Absatz gedruckt, weil die Wirtschaft und der Staat als dessen Handlanger keine maxime kennt außer die Kapitalistische Profitmaximierung.

Durch riesige Bürokratie apparate zu dennen auch die Gerichte gehören wird für Recht und Ordnung Propagiert, während Lobbies der Kapitalitischen Verbände die herschende Gesetze über den europäischen komissionen oder Bundestag vorschreiben und dem Staat zum verwalter des Elends degradieren.

Warum stellt die Bekleidung von Frauen ein so großes Problem da, dass das EuGh sich dazu äußern musste? Weil wir in eine Welt leben in dem wir alle uns samt unsere Idenditäten auf dem Arbeitsmarkt verkaufen müssen. weil uns als Proletaria alles enteignet wurde um unabhängig leben zu können. Wir alle sind Mjunge Mädschen welche ihr aussehen für ihre chefs verkaufen müssen. Ob es um KellnerInnen oder Postboten geht, kann Mensch beobachten wie wir auszusehen haben und die vorgaben kommen täglich durch die Kulturindustrie und per Werbung.

Diese bilder, wie Frauen sich anzuziehen haben und durch die kombination mit Rassismus, die Botschaft, das manche gar nicht zu exitieren haben, sind gemacht. sie sind gemacht, um an den kaufkräftigen zu verkaufen, die mehrheitliche weiße-europär waren bisher und sie sind gemacht weil während der kolonialzeit schönheitsnormen aus der präferie samt die dazugehörigen Kulturen systematisch ausgelöscht wurden sind.

Islam ist keine Kultur, dessen bekämpfung die europäische Rechte zu aufgabe gemacht hat. Jedoch kann Kleidung ein zeichen einer gegenkultur sein, also lasst uns Punk sein. lass uns unsere welt selbstgestalten. eine Welt ohne Kapitalintressen, ohne Rassismus ohne Sexismus.

Die Kunst Frei zu sterben

 Im regen stehend, umzingelt von cops.
Einige alte bekannte, gespräche verkorxt.
Da standen wir für eine welt in der viele welten passen.
und da standen die jenigen, die alles gleich haben wollen.
Sie wollen alle macht dem staat, alle macht dem führer.
Ich möchte alle macht den menschen, keine macht dem herscher.
Sie herrschen so herrllich über uns, meine sehr geehrte damen und herren.
Die polizisten, stehen in reih, wie die langen herren.
kapitalisten sitzen im thron, wie der adel im herren licht.
Die einfachen menschen, vertrieben und geknechtet an sich?
Ist es Schiksal oder Naturkatastrophe? wenn menschen hungern?
Neeein, wir leben nicht in der ein und zwanzigsten jahrhundert!
Zuviele behaupten sie wussten es nicht, sie sehen es nicht, sie hören es nicht.
Doch wer wollte was davon wissen, warum der betler auf der straße sitz?
Unter druck, kümmert sich jeder nur um sich. Liebe?
Liebe wird zum zweck.
Die einen wollen schutz,
die andere zuneigung gegen das tageslicht.
Warum arbeiten die einen täglich ohne freie zeit,
andere lauern rum abgeschnitten von markt.
Kommt daaa, dann noch wer, auf die idee sich zu prostituieren,
darf das profit, dabei sein platz nicht verlieren.
Arbeeeiter streeeikten und erkääämpften den achtstundentaaag.
Bei der jetzigen produktionsleistung, wären vier doch genug!
Doch, atomisierten die herschenden, die proletarier.
Die einen werden priviligiert,
die anderen schuften und schuften und schuften auf undauer.
Wer hat sich letzerzeit für sein nachbar intressiert?
Wer ruft die polizei, wenn die nachbarn feiern?
Und wo bleiben die nachbarn, wenn wieder abgeschoben wird.
Und ihr sprecht noch von verantwortung?
Ich übernehme verantwortung und rufe auf zu gewalt:
nehmt die waffen in die hand und tötet die jenigen,
die nur verantwortung für den staat empfinden.
Der zeitgeist muss sterben.
Die bullen in den köpfen müssen sterben.
Der adel im gewandt der politik muss sterben.
Der gedanke das menschensleid schiksal wäre muss sterben.
Die bundesregierung, die akp diktatur, die islamischen regime müssen sterben.
Der patriarch in uns muss sterben.
Der rassist, der chuvinist in uns muss sterben.
Der immobilienmakler, der prediger, der soldat in uns muss sterben.
Das ist kein leben.
Das ist keine freiheit.
Ich kann mit all den toten nicht leben.
Ich bin nicht frei umzingelt von cops.
Und so stürmte eine beweissicherung MANschaft der polizei auf mich:
brach mir die rippen
und ich lernte die kunst frei zusterben